Begegnungen im Park

Wir wohnen in der Nähe von Versailles. Der Parc de Marly lädt immer zu einem fotografischen Spaziergang an. Manchmal frage ich mich, ob die Fotos, die da entstehen Landschaftsbilder sind oder ob es sich da um „Street photography“ handelt?

Es macht auf den Fall Spass die Leute bei ihren alltäglichen Gewohnheiten zu zuschauen. Alle Aufnahmen zeigen sie von hinten und trotzdem, oder gerade weil, zeigen sie ihre Eigenarten.

Die Aufnahmen entstanden mit Leica M9-P, Leica M Monochrom, Leica M, Leica M und Monochrom (type 246). Als Objektive kamen das Noctilux-M f.095/50mm ASPH und das Summilux-M f1.75mm und das Apo-Summicron-M f2.0/90mm ASPH. zum Einsatz. In letzter Zeit fotografiere ich am liebsten mit dem Summilux.

parc-de-marly-6parc-de-marly-11parc-de-marly-14parc-de-marly-15parc-de-marly-17parc-de-marly-20Parc de Marly-22.jpgParc de Marly-26.jpgParc de Marly-7.jpgParc de Marly-21.jpg

Summilux f1.4/75mm

Seit langem war ich auf der Suche nach diesem Objektiv,… Ich habe viel darüber gelesen: über die besondere Bildwiedergabe, den Focusschift, die Grösse und das Gewicht. Also positives und negatives. Jetzt war es soweit, Leica France bot mir vor ein paar Tagen ein nicht benutztes Objektiv als „Occasion“ an. Ich griff sofort zu. Hier meine ersten Eindrücke, die mich sofort überzeugten. Focusshift kann ich übrigens nicht feststellen :-). Wegen des langen Hubs lässt es sich übrigens sehr gut scharf stellen, vorausgesetzt man hat die Zeit dazu.

Es liefert ein einzigartiges Bokeh und schöne Farben. Der Vergleich mit dem Noctilux liegt nahe.

Demnächst werde ich einen direkten Vergleich zwischen dem Summilux und dem modernen Apo-Summicron durchführen. Dabei geht es mir nicht um das optisch bessere Objektiv, sondern um die Unterschiede und Eigenarten.

Bei Offenblende gibt das Objektiv seinen volle Charakter preis.

lux75

parc-de-marly-3

 

lux75-2