Rencontres d’Arles 2017

Wie jedes Jahr bin ich auch dieses Jahr nach Arles gefahren. Während der Eröffnungswoche haben sich dort dieses Jahr 17500 Besucher gefunden, um sich mit der Fotografie zu beschäftigen.

Für mich bedeutet das: Workshop, Ausstellungsmarathon und Konferenzen in der antiken Arena.  Das Thema meines Workshops war wie schon im letzten Jahr wieder „Porträt“.

Allerdings lag der thematische Schwerpunkt nicht auf der Beleuchtung sondern auf dem eigentlichen Ablauf einer Porträt-Session, von der Vorbereitung bis zur Post-Produktion.

Der Workshop wurde von dem bekannten französischen Fotografen Jérôme Bonnet geleitet. Wie so oft war es eine fachliche und menschliche Bereicherung.  Die Teilnehmer kamen dieses Jahr aus Frankreich, Italien, Finnland und Australien. Meistens sind es erfahrene Amateure oder junge Profis, die von der Anwesenheit bekannter Fotografen profitieren wollen.

Arles 2017 Camille-7.jpg

Camille

4 Modelle standen uns zur Verfügung. Alle Aufnahmen sind in Arles, in einem verlassenen Schulgebäude entstanden.

Arles 2017 Nathalie-10.jpg

Nathalie

Zum Einsatz kamen eine LEICA M10 und das APO-SUMMICRON-M f2.0/50mm ASPH. Ich habe natürlich auch versucht, Jérôme’s Stil etwas nachzuempfinden… 🙂

Arles 2017 Sophie-13.jpg

Sophie

Die Rencontres d’Arles stellen die zum Workshop notwendigen Zusatzausrüstungen, wie zum Beispiel Belichtungsmesser, Blitzanlagen,…

Arles 2017 Marie-4.jpg

Marie

 

Arles 2017 Camille-9

Camille

Fotobuch HONG KONG

Im November 2015 war ich zum ersten Mal in Hong Kong. Es hat fast 2 Jahre gedauert bis ich meine Eindrücke geordnet hatte, bevor ich daran ging, diese in einem kleinen Portfolio zusammen zu fassen. Gesehen habe ich zunächst einmal das „Neue“, die Gegensätze dieser Stadt.

Dabei sind fünf Kapitel entstanden: Transport, Arbeit, Architektur, Menschen und Umgebung.

Alle Aufnahmen sind mit der Leica M (type 240) gemacht worden. Als Objektive waren das Super-Elmar-M f3.4/21mm ASPH., das Summilux-M f1.4/35mm ASPH. und das Macro-Elmar-M f4.0/90mm dabei. Eine ideale Reiseausrüstung. Ich habe das 90mm dem 75-iger wegen des geringeren Gewichts vorgezogen. Die meisten Aufnahmen sind mit dem Superweitwinkel entstanden. Nur so kann man die gigantische Nähe erfassen.

Hier ein paar Bildbeispiele und der Link zum Buch.

HK-3

Macro-Elmar-M f4.0/90mm ISO 200

HK inside-7

Summilux-M f1.4/35mm ASPH. ISO 200

HK-5

Super-Elmar-M f3.4/21mm ASPH. ISO 200

HK-6

Super-Elmar-M f3.4/21mm ASPH. ISO 200

HK-10

Super-Elmar-M f3.4/21mm ASPH. ISO 200

HK-7

Summilux-M f1.4/35mm ASP. ISO 200

HK-9

Macro-Elmar-M f4.0/90mm

 

 

Begegnungen im Park

Wir wohnen in der Nähe von Versailles. Der Parc de Marly lädt immer zu einem fotografischen Spaziergang an. Manchmal frage ich mich, ob die Fotos, die da entstehen Landschaftsbilder sind oder ob es sich da um „Street photography“ handelt?

Es macht auf den Fall Spass die Leute bei ihren alltäglichen Gewohnheiten zu zuschauen. Alle Aufnahmen zeigen sie von hinten und trotzdem, oder gerade weil, zeigen sie ihre Eigenarten.

Die Aufnahmen entstanden mit Leica M9-P, Leica M Monochrom, Leica M, Leica M und Monochrom (type 246). Als Objektive kamen das Noctilux-M f.095/50mm ASPH und das Summilux-M f1.75mm und das Apo-Summicron-M f2.0/90mm ASPH. zum Einsatz. In letzter Zeit fotografiere ich am liebsten mit dem Summilux.

parc-de-marly-6parc-de-marly-11parc-de-marly-14parc-de-marly-15parc-de-marly-17parc-de-marly-20Parc de Marly-22.jpgParc de Marly-26.jpgParc de Marly-7.jpgParc de Marly-21.jpg