Die Grenze

Ich bin im Saarland 1954 geboren. Damals gehörte das Saarland, „La Sarre“ oder das „Saargebiet“ zu Frankreich.

Wie so oft in der Geschichte. Noch heute, 60 Jahre später ist die „Grenze“ sichtbar. Alles bleibt provisorisch. Als ob der nächste Krieg nur eine Frage der Zeit ist. Der Zoll ist zwar verschwunden, aber die Grenze ist immer noch sehr deutlich zu sehen. Die älteren Menschen sprechen noch das gleiche Dialekt, ob im Saarland oder Lothringen.

Grenzübergänge werden zu Ruinen, dienen als Behelfswohnungen oder sind  zu Kneipen umfunktioniert worden. Die französische Radiostation „Europe 1“ sendet immer noch aus dem Saarland. Die Grenze verläuft durch die Mitte mancher Dörfer wie in Leidingen (pardon Leiding).

Hier der Link zum Fotobuch mit mehr Bildern und etwas Hintergrund   „Die Grenze – La frontière

Die Grenze

Leica M9 + ZM Distagon T* f4/18mm

Leica M Monochrom + Apo-Summicron f2.0/50mm ASPH.

Leica M Monochrom + Apo-Summicron-M f2.0/50mm ASPH.

Leica M Monochrom + Apo-Summicron f2.0/50mm ASPH.

Leica M Monochrom + Apo-Summicron-M f2.0/50mm ASPH.

Leica M9 + Summicron-M f1.4/35mm ASPH.

Leica M9 + Summicron-M f1.4/35mm ASPH.

Leica M Monochrom + Noctilux-M f0.95/50mm ASPH.

Leica M Monochrom + Noctilux-M f0.95/50mm ASPH.

Leica M Monochrom + Noctilux-M f0.95/50mm ASPH.

Leica M Monochrom + Noctilux-M f0.95/50mm ASPH.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: